FUTURE-Leadership-Programm

FUTURE-Leadership "Führen durch Mensch-Sein"

Das Intensiv-Trainings- und Coachingprogramm der FUTURE-Leadership-Akademie für erfahrene Führungskräfte. 

Sie sind eine erfahrene Führungskraft und suchen Antworten auf die großen Herausforderungen unserer Zeit.
Hier ist Kompetenz gefragt – im Umgang mit der sich stark wandelnden Arbeitswelt und mit den sich verändernden Lebensentwürfen und Ansprüchen von Mitarbeitern. Das Ziel vom FUTURE-Leadership-Programm ist es, Fähigkeiten zu entwickeln, um mit Unsicherheiten konstruktiv umzugehen und die Arbeitswelt für alle Beteiligten wertvoll und erfolgreich zu gestalten.

Die FUTURE-Methode stellt den Menschen in seiner Arbeitswelt in den Mittelpunkt. Es geht darum, innere und äußere Räume zu schaffen, in denen der Mensch sein ganzes Potenzial entfalten und einbringen kann. So wird Herausforderung zur Chance für ein gelingendes (Arbeits-)Leben.

Die Zielgruppe
  • Erfahrene Führungskräfte des mittleren und höheren Managements, die ihr Leadership weiterentwickeln wollen
  • Unternehmer und Geschäftsführer
Das Ziel

Das Ziel des FUTURE-Leadership-Programms:

  • Selbstkompetenzen wie z. B. Selbstführung und Selbstcoaching stärken
  • Mit Werten und (Weiter-)Entwicklung der Unternehmenskultur arbeiten
  • Auf der Basis von Ethik und aus der Quelle der Inspiration führen – die strategische Kompetenz in Zeiten von Schnelllebigkeit und Flüchtigkeit festigen
  • Beziehungs- und Konfliktkompetenz sichern
  • Zukunftskompetenzen für Leadership entwickeln
  • Das Ganze sehen und Synergien bündeln
  • Mitarbeiter empowern und für Ziele begeistern
  • Starke Beziehungen zu Kunden und Lieferanten schaffen
  • Verständnis von Unternehmen als wichtiger Teil von Gesellschaft und deren Entwicklung fördern
Die Inhalte

Modul 1: Selbst-Leadership – die Königsdisziplin im Führen

  • Selbstführungsfähigkeiten und Selbstkompetenz stärken
  • Das Verstehen von Prinzipien für ein gelingendes Leben vertiefen
  • Methoden zur Selbstwahrnehmung und für Selbstcoaching erlernen
  • Kompetenz weiterentwickeln, um Synergien zwischen den eigenen Zielen und jenen der Mitarbeiter mit Blick auf den Unternehmenserfolg zu erzeugen
  • Leadership-Kompetenzen entwickeln – ein individuelles Entwicklungsprogramm erarbeiten

zuzgl. 2 Coachingeinheiten zu je 1,5 Stunden (individuell zu vereinbaren)

Modul 2: Beziehung und Resonanz – Quelle für Entwicklung und Resilienz

  • Feedback als Führungsinstrument integrieren
  • Sich die hohe Disziplin des Zuhörens aneignen – Resonanz als Quelle von Kreativität und Entwicklung
  • Das Modell der 7 Lebensebenen erlernen
  • Coachingkompetenz im Führen stärken
  • Verständnis von Konflikten vertiefen – Entwicklungschancen erkennen

zuzgl. 2 Coachingeinheiten zu je 1,5 Stunden (individuell zu vereinbaren)

Modul 3: Integration und Synergie – das Unterschiedliche zu einem Ganzen zusammenführen

  • Motivation: Grundlegende Motive für eigenes und gemeinsames Wirken erkennen
  • Motivationsfaktoren als Richtungsweiser entdecken
  • In der Entwicklung der eigenen Mitarbeiter aktiv werden
  • Konzept für die Entwicklung des eigenen Verantwortungsbereiches erstellen
  • Co-Creation und Kollaboration aufbauen
  • Neue Formen von Teams und Organisation leben

Zuzgl. 2 Coachingeinheiten zu je 1,5 Stunden (individuell zu vereinbaren)

Modul 4: Zukunftsfähigkeit des Leaders

  • Eigene Unternehmenskultur und Unternehmenswerte reflektieren und weiterentwickeln
  • Die eigene Zukunftsfähigkeit entdecken und Empowern
  • Ethisch führen
  • Inspiriert führen
  • Mein spezifischer Beitrag: Wesentliches erkennen und einbringen
  • Einblick nehmen in „Customer Centricity“ sowie die Schaffung und Gestaltung von „Business Environment“ – Kooperationen etc.


Coachingeinheiten zwischen den einzelnen Modulen

Diese werden individuell zwischen Seminarteilnehmern und FUTURE-Coaches vereinbart.
Ziel der Coachingeinheiten ist es, das in den Seminaren Erarbeitete in den beruflichen und persönlichen Alltag zu integrieren und damit eine nachhaltige Entwicklung zu fördern.

Das Programm im Überblick

Es erwartet Sie ein intensives wie kurzweiliges Programm mit zahlreichen Impulsvorträgen, Übungen und Diskussionen, mit strukturierten Zweiergesprächen, Arbeiten in kleinen Gruppen und zusätzlichen Einzelcoachings zwischen den einzelnen Modulen. Darüber hinaus bietet der Trainingsablauf viele Gelegenheiten, sich mit anderen Führungskräften auszutauschen und einander auch auf menschlicher Ebene begegnen zu können.

Informationen
Die Dauer

9 Trainingstage
6 Coachingeinheiten zu je 1,5 Stunden

Die Kosten
Euro 5.700,00

Preis ist exkl. der gesetzlichen MwSt.
Bitte beachten Sie: Unterkunft und Verpflegung sind direkt mit dem Hotel abzurechnen.
Die Zimmerbuchung übernehmen wir für Sie.
weitere Informationen
Beginn erster Tag: 10:00 Uhr, Ende letzter Tag: 17:00 Uhr
Aus didaktischen Gründen empfehlen wir die Übernachtung im Hotel.
Die nächsten Starttermine
15.01.2020 - 17.07.2020
Klostergasthof Roggenburg, D-89297 Roggenburg
12.02.2020 - 03.07.2020
Hotel des Glücks, A-3684 St. Oswald
27.04.2020 - 25.09.2020
Posthotel Hofherr, D-82549 Königsdorf
Weitere Informationen finden Sie in diesem PDF
Sie haben noch Fragen? Zögern Sie bitte nicht, uns anzurufen.
Marisa Jesacher erreichen Sie unter:

Kundenstimmen


Wolfgang Stabentheiners Methode weist schon vom Namen her auf die Zukunft hin. Sie ist tatsächlich ein Türöffner für die Zukunft. Das, was ich von der FUTURE-Methode mitbekommen habe, hilft mir sehr, ein Unternehmen zu führen, das sich in einer äußerst schwierigen Branche unter äußerst schwierigen Umfeldbedingungen bewegt und erfolgreich behauptet. Vor allem hilft es mir, nicht alles, das schwer ist, schwer zu nehmen.
...und mit Zuversicht in kleinen Schritten Zukunft zu gestalten

(Hans-Peter Mauch, Geschäftsführer - W. Zimmermann GmbH & Co. KG )

Die Welt um mich herum hat sich in den paar Wochen nicht verändert, seit ich bei Wolfgang Stabentheiner im Seminar war. Aber ich sehe sie mit etwas anderen Augen. Das hilft mir und macht  es mir leichter, Änderungen mit Entschlossenheit herbeizuführen.

(Hans Gebhart, Geschäftsführer - Baustoffwerke Gebhart & Söhne Verwaltungs-GmbH )

Wir Techniker sind naturgemäß interessiert an konkreten Werkzeugen, mit denen wir ein bestimmtes Probleme nach einer bestimmten Vorschrift lösen können. Insofern ist es nicht verwunderlich, dass viele von uns im Workshop zunächst den Eindruck gewonnen haben, dass er unsere Erwartungen wohl nicht erfüllen werde. Im Zuge des Seminars ist das Ziel der Trainer jedoch klar geworden: Anstelle des von uns erhofften prall gefüllten Werkzeugkastens, mit dem wir sämtlichen Unzulänglichkeiten der Motivation, Selbstführung usw. begegnen können, wurde uns nur der leere Kasten überreicht, mit säuberlich beschrifteten Fächern, in die exemplarisch einige Werkzeuge hineingelegt wurden, mit der Aufforderung, die Fächer im Laufe der Zeit selbst zu füllen, um in der Folge mit diesen eigenen Werkzeugen für unsere Aufgaben gerüstet zu sein.

(Dr. Martin Hitz, Vizerektor für Personal - Alpen Adria Uni )

mehr Kundenstimmen