Wolfgangs Experten-Training für „Ein richtig gutes Leben“

Ja, wir können unser Schicksal in die Hand nehmen

Wofür lohnt es sich mehr, Experte zu sein, als dafür, richtig gut zu leben – glücklich und glückbringend, kraftvoll und kraftspendend, dem eigenen Weg folgend und andere auf dem ihren unterstützend, eigenverantwortlich und andere in ihrer Eigenverantwortung stärkend, authentisch und einfühlsam, inspiriert und inspirierend …?

Ja, Gesundheit ist wichtig, aber wofür, wenn nicht dafür, richtig gut zu leben? Ebenso Geld, Erfolg, Beziehung, Spaß, Genuss… Wichtig ist auch die Wirkung, die wir durch unser Sein, Denken und Handeln verursachen, die Entfaltung der in uns schlummernden Potenziale, die Führung meiner selbst, von Menschen und einer Organisation … All das ist Thema im Experten Training im Kontext des eigenen richtig guten Lebens und des eigenen Beitrags zum richtig guten Leben anderer Menschen im beruflichen und privaten Bereich.

„Größtmögliche Qualität des Lebens und des Wirkens, wer immer diesen Anspruch an sich stellt, ist in diesem Seminar richtig.“. Unter diesem Aspekt lädt Wolfgang speziell Menschen mit Verantwortung ein, Verantwortung für Unternehmen und Organisationen, für die Gesellschaft, für Gemeinschaften, für ihr eigenes Leben.

Freilich kann auch ein Experten Training keine Glücksversprechen abgeben. Niemand kann uns die Verantwortung für unser richtig gutes Leben abnehmen. Aber sie kann optimal unterstützt werden.

Und das geschieht

  • durch die Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse (Hirnforschung, Glücksforschung, Medizin …),
  • durch die FUTURE Methode, seit 30 Jahren bahnbrechend im Bereich des Coachings, der Unternehmensführung, der Erwachsenenpädagogik,
  • und, nicht zuletzt, durch Wolfgang und seinem Team von Coaches, medizinischer und therapeutischer Experten.
Die Zielgruppe

„Größtmögliche Qualität des Lebens und des Wirkens, wer immer diesen Anspruch an sich stellt, ist in diesem Seminar richtig.“, unter diesem Aspekt lädt Wolfgang speziell Menschen mit Verantwortung ein, Verantwortung für Unternehmen und Organisationen, für die Gesellschaft, für Gemeinschaften, für ihr eigenes Leben.

Das Ziel

Leben ist mehr als Überleben. Es ist allerhöchste Kunst. Das Ringen, dass das Kunstwerk unseres gelingt, bewahrt uns davor, uns im Kampf ums Überleben zu verlieren.

Die Inhalte

Das Experten-Training für ein richtig gutes Leben beinhaltet sowohl vier Seminarmodule als auch Einzel-Coaching-Sessions in einem Ausmaß von acht Stunden, sowie zwei Stunden Lebensberatung. Die Synthese von Seminar- und Einzelarbeit ermöglicht einen Wirkungsgrad, der weit über andere vergleichbare Maßnahmen hinausgeht. Das Seminar fördert die Effektivität der Einzelarbeit. Diese wiederum unterstützt bei der Umsetzung der im Seminar gesetzten Ziele.

Richtig gut leben ist das Ur-Motiv unseres Daseins, das oft vergessene und unbeachtet gebliebene Motiv hinter allen Zielen, die wir im Leben anstreben. Selbst unsere destruktiven Tendenzen, so pervertiert und kontraproduktiv sie auch sein mögen, gründen in dem Bestreben, richtig gut zu leben. Überprüfe selbst, ob Dich die Inhalte der einzelnen Module ansprechen, ob es das ist, was Du Dir für Dein Leben und für Dein berufliches und privates Wirken wünschst! 

 

Modul I: Richtig gut leben in mir und mit mir

  • Bewegung ins eigene Leben bringen hin zu einem richtig guten Leben, beginnend mit der Anerkennung dessen, was an richtig gutem Leben schon realisiert ist.
  • Der Kunst des Genießens Aufmerksamkeit schenken.
  • Gesundheit, Kraft, Wohlgefühl im eigenen Körper fördern.
  • Die eigenen Tätigkeiten organisieren und in eine gesunde Balance bringen.
  • Innere Klarheit, den Einklang mit sich selbst weiterentwickeln.
  • Probleme einer Lösung zuführen – die eigene Problemlösungskapazität steigern.
  • Ausmisten – sich erleichtern.
  • Hinderliche Gewohnheiten durch förderliche ersetzen.
  • Die Ressourcen der eigenen Vergangenheit nutzen, um optimal in die Zukunft zu starten.

 

Modul II: Richtig gut leben in Beziehung

  • Wo möglich, Bewegung in die für das richtig gute Leben relevanten Beziehungen bringen – den Beziehungsfluss mehren.
  • Probleme lösen, Hindernisse überwinden – Bewusstsein über die eigene Ursächlichkeit gewinnen.
  • Sowohl der Rolle, insbesondere wenn sie eine führende ist, als auch dem Menschen gerecht werden.
  • Unterschiedliche Standpunkte und Interessenslagen in eine Gewinn-Gewinn-Beziehung führen.
  • Konflikte möglichst schon in den Anfängen erkennen und ihnen frühzeitig, lösend, entgegenwirken.
  • Den Begriff „Kommunikation“ über die verbale Kommunikation hinaus erweitern auf körperliche, energetische und Verhaltenskommunikation.
  • Kraft sammeln, Beziehungen ursächlich zu gestalten (agieren statt reagieren).
  • Eigene Grenzen und Grenzen anderer erkennen und anerkennen, ebenso wie die eigenen Emotionen und Bedürfnisse und jene anderer.
  • Die Unterschiede zwischen eher männlichem und eher weiblichem Kommunikationsverhalten entdecken und damit bewusst umgehen.

 

Modul III: Richtig gut leben im praktischen Leben

  • Geld, ein existentielles Thema, aber weit darüber hinaus, ein emotionales und ein Beziehungsthema – oberflächliche und tiefsitzende Knoten bezüglich Geld lösen mit dem Ziel, ihm jenen Stellenwert zuzumessen, den es für unseres eigenes richtig gutes Leben, für jenes unserer Familie und des Unternehmens, für das wir tätig sind, hat. Darüber hinaus gehst es darum, den gesunden Geldfluss zu mehren.
  • Die eigene Rolle in den Organisationen und Gemeinschaften, denen man angehört, verstehen und klären, um nicht unbedingt den maximalen, aber auf jeden Fall den optimalen Beitrag zu leisten.
  • Mit den Dingen und ebenso mit den Strukturen einen sorgfältigen Umgang finden, ohne jedoch von ihnen vereinnahmt zu werden.
  • Das eigene Leben in seiner Gesamtheit gestalten und lenken, um es in jeder Hinsicht in die Balance zu bringen.
  • Für sich selbst „Erfolg“ definieren – die „richtigen“ Ziele setzen, den „richtigen“ Weg zum jeweiligen Ziel finden, im Einklang mit dem eigenen Wesen und dem größeren Ganzen, dessen Teil wir sind.

 

Modul IV: Richtig gut leben in der Gemeinschaft

  • Jede Gemeinschaft, jede Organisation hat ihre eigene Persönlichkeit, die nicht nur von Menschen geprägt wird sondern diese auch prägt. Das Wesen der relevanten Gemeinschaften und Organisationen zu erkennen und zur Entfaltung zu bringen, gehört mit zur hohen Kunst des Führens.
  • Ein stimmiges Maß an Nähe und Distanz zur jeweiligen Gemeinschaft bzw. Organisation finden, um sich die eigene Individualität zu bewahren und die eigene Verantwortung für die Entfaltung der Gemeinschaft/Organisation zu realisieren.
  • Räume schaffen zur optimalen Entfaltung der Menschen und ihres Zusammenwirkens.
  • Sich selbst klar zum Ausdruck bringen, die Gemeinschaft/Organisation mitprägen, entsprechend den eigenen individuellen Potenzialen und der Dynamik der Gemeinschaft.
  • Führungsverantwortung in ihrer ganzen Tragweite ausloten – formelle oder informelle Führungsverantwortung – grundsätzlich und situationsbezogen – wahrnehmen. Macht in den Dienst der Gemeinschaft/Organisation und ihrer Entfaltung stellen.
  • Sich freimachen von Lagerdenken, von Entweder-Oder, von Freund-Feind-Schemata, zusammenführend, integrierend wirken, Gemeinschaft bildend.
  • Sich immer mehr von destruktiven Wahrnehmungs- und Verhaltensmustern befreien, um in den jeweiligen Situationen der Sache, den Menschen und sich selbst gerecht zu werden.

 

Die hier genannten Inhalte bilden die Wegweiser für Seminar, Coaching und Gesundheits- und Lebensberatung, aus denen dieses Experten Training für ein richtig gutes Leben besteht. Wolfgangs Art des Wirkens, in der von ihm entwickelten FUTURE-Methode festgeschrieben, setzt allerdings grundsätzlich nicht bei den Inhalten sondern beim Menschen an, bei seinem individuellen Lebensweg. „Inhalte sind nie Selbstzweck. Sie stehen immer im Dienst des Menschen und seines Lebensweges sowie der Gemeinschaft/Organisation und ihres Lebensweges.“ Diesen Satz haben wohl alle von den vielen Hundert Coaches und Seminarleitern, die er in den letzten 30 Jahren aus- und weitergebildet hat, verinnerlicht, ebenso wie den Respekt, den er zum Ausdruck bringt, den bedingungslosen Respekt vor der Individualität des Menschen und seines Lebenswegs bzw. der jeweiligen Gemeinschaft/Organisation und ihres Lebensweges.

Informationen
Die Dauer

4 mal 3 Tage

Die Kosten
Euro 5.400,00
4 x 3 Seminartage, 8 h Personal Coaching, 2 h Lebensberatung

Preis ist exkl. der gesetzlichen MwSt.
Bitte beachten Sie: Unterkunft und Verpflegung sind direkt mit dem Hotel abzurechnen.
Die Zimmerbuchung übernehmen wir für Sie.
weitere Informationen
Beginn erster Tag: 10:00 Uhr, Ende letzter Tag: 17:00 Uhr
Aus didaktischen Gründen empfehlen wir die Übernachtung im Hotel.
Die nächsten Starttermine
25.04.2019 - 11.01.2020
Hotel "dasMei", A-6162 Mutters
Weitere Informationen finden Sie in diesem PDF
Sie haben noch Fragen? Zögern Sie bitte nicht, uns anzurufen.
Marisa Jesacher erreichen Sie unter: