Kulturentwicklung: eine erquickende Erkundung

Kulturentwicklung ist ein Thema, das mich fast mein ganzes Leben beschäftigt: die Zusammenhänge vom Großen mit dem Kleinen, vom Individuum bis hin zum Miteinander auf der Ebene von Unternehmen, von Gesellschaft, von Staaten. Wie geht das: eine Beziehungskultur, eine Führungskultur, eine Unternehmenskultur, eine Kultur des Wandels entwickeln? Wie erreichen wir Ownership, sodass autonome Individuen gemeinsam Wirkung erzeugen und das mitgestalten, was ihnen, was uns am Herzen liegt?


Diese Fragen stellen sich viele unserer Kundinnen und Kunden bei FUTURE. Und sie stellen sie uns FUTURE-Coaches immer wieder neu. Es sind grundlegende Fragen zur Entwicklung von Menschen, Unternehmen und Organisationen, die auch mich beschäftigen, seit ich vor bald 30 Jahren begonnen habe, mit der FUTURE-Methode zu arbeiten und sie mitzuentwickeln.


Am 9. Mai 2021 startete die Konferenz zur Zukunft Europas, getragen vom europäischen Parlament, der europäischen Kommission und dem Europäischen Rat. „The Future is in your hands – Make your voice heard” ist das Motto dieser Konferenz. Inspiriert von der FUTURE Zukunftskonferenz und den Tagen der Utopie habe ich einen Nachmittag zu meinem 60. Geburtstag in diesen größeren Rahmen gestellt:


Haus Europa, Garten der Bürger:innen lautete der Titel dieses Nachmittags. Ich wollte damit einen Impuls zur Entwicklung geben, im ganz Kleinen wie im Großen. Verena Ringler spannte in ihrem Festvortrag genau diesen Bogen, vom unglaublichen Engagement vieler Individuen bis zur großen Politik. „Zivilgesellschaft, Europapflege. Ein Lied auf kleine Vorgänge und große Verbindungen“, nannte sie selbst ihren zutiefst optimistischen Vortrag.


Festvortrag von Verena Ringler: Play in new window


Verena Ringler schmiedet in ihrem Strategienetzwerk „European Commons“ mit Sitz in Innsbruck grenzüberschreitende, regionale und multisektorale Allianzen für europäische Zukunftsthemen. Den Dynamiken der europäischen Einigung hat sie sich in ihrer Laufbahn über drei verschiedene Blickwinkel genähert: Zuerst viele Jahre lang als Magazinjournalistin und Auslandsreporterin in Wien und Washington, dann in der EU-Diplomatie im Kosovo und schließlich in der Programm- und Projekt-Entwicklung für gemeinnützig arbeitende Stiftungen in der EU.


FUTURE Trainer Coach Berater Wolfgang-Steger
Wolfgang Steger

Wir können eine Kultur entwickeln, in der Innovationen im Kleinen unser Zusammenleben im Großen verändern.

Teilen mit

1 Comment

  1. Servus Wolfgang,
    Danke für diesen Beitrag und den Audiofile mit dem wirklich inspirierenden Vortrag von Verena Ringler und im Rückblick sind die vermeintlich kleinen Impulse oft ganz groß. Der Vortrag öffnet den Raum und wenn wir auf unser Herz hören und uns selbst vertrauen dann ist auch der Mut da Dinge in Bewegung zu bringen. Kreatives Denken „Out of the Box“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.