Unsere Kundenstimmen

W. Zimmermann GmbH & Co. KG

Wolfgang Stabentheiners Methode weist schon vom Namen her auf die Zukunft hin. Sie ist tatsächlich ein Türöffner für die Zukunft. Das, was ich von der FUTURE-Methode mitbekommen habe, hilft mir sehr, ein Unternehmen zu führen, das sich in einer äußerst schwierigen Branche unter äußerst schwierigen Umfeldbedingungen bewegt und erfolgreich behauptet. Vor allem hilft es mir, nicht alles, das schwer ist, schwer zu nehmen.
...und mit Zuversicht in kleinen Schritten Zukunft zu gestalten

Hans-Peter Mauch, Geschäftsführer
pester pac automation

1994 haben wir, unter Anleitung von Wolfgang Stabentheiner, den Grundstein für unsere Unternehmenskultur gelegt und diese seither kontinuierlich entwickelt und vertieft, ein Prozess, der alle unsere Mitarbeiter erfasst und verantwortlich ist für eine hohe Mitarbeiterzufriedenheit, einen hohen Motivationspegel, eine geringe Fluktuationsquote und vor allem, dass tolle junge Mitarbeiter den Weg zu uns finden. Befragt, was die „Pesterkultur“ bewirke, antworten Mitarbeiter, Pester sei ein Lebensraum, so etwas wie eine zweite Familie, ein Arbeitsplatz, an dem man nicht nur Kraft einsetzt sondern auch Kraft gewinnt, ein Arbeitsplatz, an dem man eigene Ideen verwirklichen und sich selbst entfalten kann, ein Ort, an dem man gerne sein Bestes gibt… Seither begleitet uns Wolfgang Stabentheiner immer dann, wenn es um besondere Weichenstellungen für die Zukunft geht, Weichenstellungen mit nachhaltiger Wirkung. Auch dieses kurze Leadership Seminar gab mir den Anstoß für einen bedeutsamen nächsten Schritt in der Entwicklung unseres Unternehmens.

Norbert Rechner, Prokurist und Vertriebsleiter
Baustoffwerke Gebhart & Söhne Verwaltungs-GmbH

Die Welt um mich herum hat sich in den paar Wochen nicht verändert, seit ich bei Wolfgang Stabentheiner im Seminar war. Aber ich sehe sie mit etwas anderen Augen. Das hilft mir und macht  es mir leichter, Änderungen mit Entschlossenheit herbeizuführen.

Hans Gebhart, Geschäftsführer
Delta Holding

Ich habe bereits viele Seminare von Wolfgang Stabentheiner besucht.
Egal welche spezifische Zielsetzung das Seminar hatte: Ich habe mir jedes Mal - neben viel positiver Energie - neues Knowhow, neue Kraft und Motivation, eine Vertiefung des Bewusstseins und
vor allem neue, realistische Erfolgsideen, mitgenommen.
Wolfgang Stabentheiner versteht es, den Quell von Inspiration in seinen Seminarteilnehmern zum Sprudeln zu bringen. Er ist ein wahrer Meister seines Fachs!

Wolfgang Kradischnig, Geschäftsführer
Hausbetreuung Attensam

Wir wollten eine Unternehmenskultur die spürbar und erlebbar ist, so dass jeder Mitarbeiter die Werte, für die das Unternehmen steht, erkennt und mit Herzen mitgestalten kann. Durch strukturierte konstruktive und mitreißende Workshops haben wir die Werte und gemeinsame Ziele herausgearbeitet. Dabei stand immer der Mensch im Mittelpunkt.

Peter Schrattenholzer, Geschäftsführer
Südtiroler Landesverwaltung

Was mir an dieser Ausbildung besonders gefällt ist das Prinzip des „learning by doing“ und die hohe Praxistauglichkeit. Das Fachwissen wird anschaulich und abwechslungsreich vermittelt, wobei Referate immer durch praxisnahe Übungen ergänzt werden. Dadurch wird die Möglichkeit geboten, Unklarheiten oder Lücken noch vor Ort mit den Referenten zu besprechen. Entsprechend groß ist der Lerneffekt.

Dr. Johanna Plasinger, Amtsdirektorin
Abteilung Gesundheitswesen der Südtiroler Landesverwaltung

Durch die Teilnahme an der Ausbildung zum Unternehmensinternen Coach wollte ich die Technik des Coachens im Arbeitsumfeld lernen, was sich mir aber zudem noch eröffnet hat, ist eine sehr tiefe und positive Wertehaltung allen Menschen gegenüber, einschließlich  mir selbst, die sich wie ein roter Faden durch den gesamten Lehrgang zieht. Es eröffneten sich mir viele neue Sichtweisen und es erweiterte den Horizont des Denkens, aber auch des Fühlens und Handelns. In den Lehrcoachings konnte ich nicht nur die Technik selbst durch das Erfahren an mir vertiefen, sondern auch viele Fragen für mich beantworten.
Der gemeinsame Prozess in der Gruppe lässt auch Freundschaften, über die Ausbildung hinaus, entstehen. Der Besuch des Lehrgangs war das Beste, das mir passieren konnte und erfüllt mich mit großer Dankbarkeit.

Veronika Rabensteiner, Amtsdirektorin
Raiffeisen Landesbank Tirol

Mit der Coaching-Kompetenz, die in der Ausbildung zum Unternehmensinternen Coach erworben wird, sind Führungskräfte und Personalverantwortliche aller Branchen befähigt ihre Mitarbeiter ganzheitlich in ihren Stärken, Defiziten und persönlichen Bedürfnissen wahrzunehmen, diese entsprechend ihrer Fähigkeiten am richtigen Platz einzusetzen und weiterzuentwickeln.
Motivation und Zufriedenheit wird sukzessive gesteigert, Teamentwicklung nachhaltig beeinflusst und natürlich auch die Leistungsbereitschaft erhöht.

Hubert Schenk, Direktor Kommerzkunden
Radatz Fleischwaren VertriebsgmbH

Ich sehe in der Führungskompetenz unserer Filialleiter den erfolgsentscheidenden Faktor bei der Einführung und Weiterentwicklung unserer Unternehmenskultur.
Die FUTURE-Ausbildungen haben dabei Weichen gestellt und zum Teil ganz unglaubliche Entwicklungsschritte ermöglicht.

Thomas Zedrosser
Molkerei Gropper GmbH & Co. KG

FUTURE verhilft, das Potenzial, das in den Mitarbeitern steckt, komplett zu wecken und ins Leben zu bringen.

Karl Klein, Geschäftsführer
Jungbrunnen Verlag

Seit ich mich von FUTURE-Coaches coachen lasse und seit ich die FUTURE-Coaching-Ausbildung gemacht habe, ist der Erfolg unserer Firma kontinuierlich nach oben gegangen. FUTURE trägt zum Erfolg unserer Firma bei.

Hildegard Gärtner, Geschäftsführerin
Verein SOWO

Wir wurden als Team sehr gut zur Erarbeitung unseres Ziels eingebunden. Gut geholfen haben uns die Tools und die klare Führung hin zum Ziel. Die Arbeitsmethoden sind sehr effektiv und bringen den gewünschten Erfolg. Erwähnen möchte ich noch, dass meinem Team und mir die wertschätzende Art von Frau Marlies Dangl, beim Erarbeiten unseres sich schwierig gestalteten Zieles sehr gut getan hat.

Kordula Strobl, Pädagogische Leitung
Sonnentor


Mit FUTURE haben wir einen Partner gewonnen, der uns ein Entwicklungsprogramm geschmiedet hat, das unserer Philosophie, unseren Werten und unserem Entwicklungsstatus entspricht.
Unsere Mitarbeiter fühlten sich während der Seminare sehr wohl und brachten viel Vertrauen ein, sodass eine Weiterführung der entwickelten Module gewünscht wurde und auch umgesetzt wird. Einzelne Mitarbeiter bevorzugen auch Coaching.
Den Mitarbeitern wurde eine gute Basis für die weiteren Entwicklungsstufen gegeben, die sie wertschätzend angenommen haben und sind schon neugierig auf die weiteren Module.

Edith Sagaster, Personalmanagement, HR Management
Salzburger Landeskliniken

Für mein Team und mich wollte ich mir ein Rüstzeug holen, Tipps & Tricks, Sicherheit, Austausch mit anderen, Kommunikation, Selbstwert stärken um dadurch auch gestärkt mit meinem Team zu arbeiten. Im Seminar gab es viele praktische Übungen, Dyaden (super), Austausch mit Gleichgesinnten, Aufzeigen von anderen Blickwinkeln, Zuhören, Gehört werden, Raum und Zeit geben, liebevolle Aufnahme, Coaching, Anregung um eigene Lösungen zu finden, kleine Gruppen, Spaß, Bewegung, Stärkung des Selbstwertes. FUTURE würde ich jederzeit und immer weiterempfehlen.

Elisabeth Wirthel, Stationsleitung
Rheinmetall Division Combat Systems

Es gibt eine Fülle von Anbietern, die unter den Stichworten ‚Führung‘ und ‚Management‘ durchaus funktionale Vorgehensweisen offerieren. Entscheidend für uns ist jedoch, dass es FUTURE gelungen ist, unsere Nachwuchskräfte zielgruppengerecht sowie frühzeitig in ihrem Leadership-Bewusstsein und damit dem Leadership-Handeln zu erreichen. Die Zusammenarbeit mit FUTURE war ausnahmslos geprägt von einem hohen Grad an Professionalität und Menschlichkeit. Leadership zu leben, ist die Königsdisziplin. Dafür wurden die richtigen Themen in Verbindung mit den notwendigen Führungsinstrumenten angesprochen, konstruktiv-kritisch diskutiert und intensiv hinsichtlich des Einsatzes im Führungsalltag trainiert.

Martin Klein, Leiter Personalentwicklung
Regionalaltenwohnheim Schwaz

Leiten und Führen bedeutet für mich eine positive Herausforderung. Auf der Suche nach einem neuen „Input“ zur Unterstützung in meinem Sein als Führungskraft, aber auch als Mensch, Vater, Freund, … bin ich auf die Fortbildung „Coaching-Kompetenzen“ gestoßen. Meine Erwartungen wurden voll erfüllt. Zum einen waren der Austausch und das Üben in der Gruppe sehr förderlich, zum anderen vermittelten zwei sehr kompetente Trainerinnen Tools und Wissenswertes, die in Summe in der Praxis wirklich weitergeholfen haben. Durch diese Seminartage ist z. B. mein Blick auf Herausforderungen oder konkrete Problemstellungen differenzierter geworden.

Das Gesamtpaket bei FUTURE stimmt, gute Beratung bei der Auswahl von Seminaren, kompetente und flexible Begleitung durch die Trainer, professionelle Organisation der Kurse.

Andreas Mair, Heimleiter
Privatklinik Wehrle

Die Methoden und Tools in der Ausbildung wurden durch Beispiele aus dem „echten“ Leben verständlich und greifbar. Ich habe gelernt mir den Raum und die Zeit zu schenken, meinen Blick nach innen zu richten. Der herzliche und wertfreie Umgang in der Gruppe hat mir Sicherheit gegeben.Ich bin dankbar für die wertvollen Menschen bei FUTURE, die mich mit so viel Liebe, Herzlichkeit und Weisheit wachsen haben lassen und mich auf meinem Weg unterstützt haben.

Patricia Katzlinger, DGKS
my Indigo

Unser Ziel ist es, handlungsfähige Führungskräfte zu entwickeln, die in der Lage sind sich selbst und ihr Team erfolgreich zu führen. Die Grundlage für die eigene Weiterentwicklung ist die Selbstreflektion und die Fähigkeit selbstständig und aktiv 3 Schritte zurückzutreten, um zu schauen, was es wirklich braucht. Die Fähigkeit des „wirklichen“ Zuhörens ist die Basis jeder guten und menschlichen Führung. FUTURE bietet kein „Schema F“ für die vermeintlichen Lösungen, denn ein „Schema F“ gibt es nicht für Menschen.

Kai Heep, Geschäftsführer
Musikschulmanagement, Niederösterreich

Das Erstaunliche für mich am Seminar war ein nie vorgestellter Mehrfachgewinn: Ich konnte Step by Step mein Führungsverhalten verändern, jedoch ohne künstliche Aneignung von Methoden, die mich tough und unangreifbar machen. Im Gegenteil: ich habe um ein Vielfaches mehr von derjenigen Person entfaltet, die ich eben bin. Und habe eine enorme Fülle an führungstechnischem Werkzeug im Kopf und in Händen, und wenn ich es anwende, fühle ich, als folge ich „einfach“ Prinzipien des menschlichen Zusammenlebens. Es war eine spannende Reise zum Stern Leadership und erstaunlicherweise zu mir selbst.

Elisabeth Deutsch, Abteilungsleiterin
LMC Caravan GmbH & Co. KG

Das FUTURE-Leadership-Training hat mir geholfen meine neue Rolle zu definieren und als Leader mein Team neu zu strukturieren. Besonders die Dyaden waren sehr lehrreich aber auch spannend. FUTURE habe ich bereits weiterempfohlen!

Judith Feyerabend, Leitung Marketing
Industrie und Handelskammer

Wir befanden uns in der Situation nach einer tiefgreifenden Umstrukturierungsmaßnahme: Jahrzehnte alte Strukturen wurden geändert, Kollegen haben (Führungs-)Positionen verloren und mussten sich mit bisherigen Mitarbeitern auf einer neuen Ebene auseinandersetzen, die Mitarbeiter mussten Ihre Rolle neu finden, Aufgaben mussten neu verteilt, Verantwortung neu definiert und übernommen werden. Die Lösung fanden wir durch das Feststellen wo die Probleme liegen, die umfangreiche Vorbereitung in Form einer Bestandsaufnahme, die Analyse, ein zweitägiges Teambuilding, die Aufteilung in eine Phase des Aufarbeitens der alten Befindlichkeiten und eine Phase der Neuordnung. Die Erfahrung und die absolute Professionalität im Umgang mit einer solchen Situation durch FUTURE, die sehr gute – und wichtige – professionelle Distanz einerseits, verbunden mit einem ebenso großen – und für alle Beteiligten genauso wichtigen – Einfühlungsvermögen in Menschen und Situationen.

Sabine Lehmann, Referatsleiterin
Molkerei Gropper GmbH & Co. KG

Was ich gut finde, dass ihr nicht kommt und sagt: Das sind die Lösungen.
Über FUTURE kommt man drauf, die Dinge selbst herauszuschälen. Die Lösung liegt letztendlich immer in einem selbst.
Die Stärke von FUTURE: Über eine sehr ausgefeilte Methodik ein Gegenüber zu haben, das einem hilft, selbst drauf zu kommen was zu machen ist. FUTURE sieht den Menschen und fördert dabei die Qualität des Wesentlichen.

Heinrich Gropper, Firmeninhaber und Geschäftsführer
Never Mind, Just Be

Das FUTURE-Jugendseminar entpuppte sich als die beste Entscheidung meines Lebens.
Hätte ich all das was mir hier bewusst wurde, schon viel früher gewusst. Es war ein unglaubliches Geschenk, im Alter von 20 Jahren zu beginnen, mich mit mir selbst, meinen Mustern, meinen Glaubenssätzen auseinanderzusetzen und mein Leben bewusst zu gestalten. Ich verstand zum ersten Mal, was “Selbstwert” wirklich bedeutet, nämlich dass ich nichts leisten oder tun muss, um mich wertvoll zu fühlen, oder um für andere wertvoll zu sein. Dass ich – und alle anderen auch – allein durch unser Sein, unsere Existenz bereits liebens-“wert” sind. Zu wissen, dass ich ich selbst sein kann, ohne der Angst bewertet, verurteilt oder abgestempelt zu werden, war für mich damals, gerade aus dem Bewertungssystem Nr 1 namens “Schule” kommend, eine unglaublich bereichernde und befreiende Erfahrung.

Annika Sukup, Shiatsupraktikerin und Yogalehrerin
Andreas Schmid Logistik AG

Mut zur Utopie und die nachfolgende Bestätigung, dass Utopien Wirklichkeit werden können, das hat uns unser Vorstandscoaching durch FUTURE gelehrt.

Herbert Robel, Mitglied des Vorstand
Alpen Adria Uni

Wir Techniker sind naturgemäß interessiert an konkreten Werkzeugen, mit denen wir ein bestimmtes Probleme nach einer bestimmten Vorschrift lösen können. Insofern ist es nicht verwunderlich, dass viele von uns im Workshop zunächst den Eindruck gewonnen haben, dass er unsere Erwartungen wohl nicht erfüllen werde. Im Zuge des Seminars ist das Ziel der Trainer jedoch klar geworden: Anstelle des von uns erhofften prall gefüllten Werkzeugkastens, mit dem wir sämtlichen Unzulänglichkeiten der Motivation, Selbstführung usw. begegnen können, wurde uns nur der leere Kasten überreicht, mit säuberlich beschrifteten Fächern, in die exemplarisch einige Werkzeuge hineingelegt wurden, mit der Aufforderung, die Fächer im Laufe der Zeit selbst zu füllen, um in der Folge mit diesen eigenen Werkzeugen für unsere Aufgaben gerüstet zu sein.

Dr. Martin Hitz, Vizerektor für Personal
Landesrettungsverein Weißes Kreuz

Die Förderung der Mitarbeiterentwicklung finde ich maßgeblich für den Erfolg einer Organisation. Der Unternehmensinterne Coach unterstützt die persönliche Entwicklung der Mitarbeiter und schafft Bewusstsein in persönlichen sowie in organisationsspezifischen Fragen.

Andreas Pattis, Leiter Personalwesen
Bozen

Privat und im Beruf habe ich Erfolg und hatte keinen Grund unzufrieden zu sein. Da ich jedoch in einem Familienbetrieb arbeite und auch noch in zwei weiteren Betrieben mittwirke, beschäftigte mich hauptsächlich die Frage der Zusammenarbeit.
Wie kann es sein,  dass man immer wieder persönlich an seine Grenzen kommt? Gerade Kommunikation, Motivation und der Umgang miteinander, im Betrieb aber auch zu Hause waren immer wieder nur Mittelmaß und raubten sehr viel Energie.
Vieles konnte ich selbst nur kurzfristig verbessern, aber eine langfristige  Lösung dieser Situation konnte ich nicht finden. Mein Ziel war neue Fähigkeiten zu entwickeln, um eine neue Betriebskultur aufbauen zu können und um diese Erfahrungen dann später auch als Coach anderen Menschen zur Verfügung stellen zu können.
Als Unternehmer habe ich eine sehr kritische Haltung zu externen Beratern, Wichtigtuern und deren Ratschlägen. Trotzdem war ich bereit mich auf die FUTURE-Coaching-Ausbildung einzulassen. Geholfen hat mir dabei das gesamte Konzept. Der achtsame Umgang mit jedem Kursteilnehmer, kombiniert mit konkreten Lösungsvorschlägen und wertvollen  Tools.
FUTURE empfehle ich allen Menschen die sich privat oder beruflich weiterentwickeln möchten und sich Veränderung wünschen.

Siegfried Putz, Inhaber, Geschäftsführer, Teilhaber
UniCredit Bank Austria

Mit „FUTURE-Training, Beratung, Coaching“ haben wir einen kompetenten Partner gefunden, um eine qualifizierte Coaching-Ausbildung mit einer international anerkannten Zertifizierung intern durchzuführen. Das FUTURE-Team erstellte auf Basis unseres organisationsspezifischen Bedarfs einen eigens konzipierten Lehrgang, der den Qualitätskriterien nach ICF (International Coaching Federation) entsprach. Diese Ausbildungsmaßnahme umfasst in einzelnen Modulen nicht nur Methoden und Tools, sondern auch das Erkennen der zugrundeliegenden Faktoren, die Coaching wirkungsvoll und erfolgreich machen. Das Ergebnis ist ein Gewinn sowohl für die Personalentwicklung der Bank Austria als auch für jeden der Coaches.

Mag. Brigitte Winkelmayer-Krieg, Human Resources
Salzburg

Die Seminarreihe „Kraft zu helfen“ unter der Begleitung von FUTURE hat unseren Mitarbeitern eine neue Sichtweise ermöglicht. Das gemeinsame der Arbeit ist viel mehr in den Vordergrund gerutscht, das gegenseitige Verständnis und das sich Unterstützen passiert teilweise wie von Zauberhand. Die Aufmerksamkeit zum nächsten ist sichtbar geworden. Ich arbeite gerne mit FUTURE-Seminaren und FUTURE-Coachings im Haus. Die Begleitung durch die Trainer habe ich immer sehr professionell erlebt. Die Ergebnisse waren immer positiv und rasch erkennbar. Ich kenne keine bessere Methodik.

Claudia Kreuzer, Pflegeleitung einer Privatklinik
Meran

Ich hatte an mehreren Ecken und Enden in meinem Leben unentwickelte und unbefriedigende Situationen, denen ich neu begegnen wollte. Angeregt wurde ich dazu erst im FUTURE-Seminar, durch die zahlreichen Übungen, bei denen mir klar wurde, dass ich einiges für mich besser machen konnte. Es zeigte mir immer wieder neue, offene Wege, mein Leben selbst besser in die Hand zu nehmen und meine Verletztheiten mit anderen Augen zu sehen.
Die FUTURE-Seminare habe ich vielen meiner Kollegen empfohlen und bisher bekam ich nur sehr positive, dankbare, ja begeisterte Rückmeldungen.

Carmen Obertegger, Logopädin
Zürich

Mein Ziel war die Vertiefung und Diversifizierung meiner Coaching Kompetenzen – „dran zu bleiben“. Dieser Prozess unterstützt die persönliche Entwicklung, ein Vorankommen und das Bereinigen der eigenen Hindernisse. Ob eine Teilnahme sinnvoll ist, ist situativ und individuell von der persönlichen Situation, Reife und Zukunftsvision abhängig.

Sonja Robinson, Coach und Verkauf von Talent Management
Zürich

Das FUTURE-Basics-Seminar war Vorbereitung und auch Vorbedingung für die FUTURE-Core-Coaching-Ausbildung, es gab mir aber die Möglichkeit, in die FUTURE-Methode und das Core-Coaching „reinzuschnuppern“ um für mich zu klären, ob es das Richtige für mich ist.
Eine weitere Vorbedingung war auch die Teilnahme an der Kontemplation – um sich danach erst zu entscheiden. Der Raum für die Entscheidung zur Ausbildung wurde lange offen gehalten, um allen Fragen Resonanz zu geben.
Für mich war die Erfahrung der Kontemplation ausschlaggebend dafür, dass ich danach die FUTURE-Core-Coaching-Ausbildung begonnen habe. Diese Erfahrung und dieses Geschenk kann ich allen empfehlen.

Beatrice Sigrist, Selbständiger Coach
Jugendwohnen Neunkirchen

Nach jedem einzelnen Modul konnte ich erleben, wie sich meine Fähigkeiten und meine Blickwinkel erweiterten und ich konnte klar erkennen wo meine Stärken liegen. Ich kann Leader sein und ich muss Leader sein, damit meine Mitarbeiter Sicherheit in ihrem Handeln erlangen und damit sie sich bestmöglich entwickeln können.

Daniela Leinweber, Leitung
Südtirol

Die Trainerin schaffte es, mir eine andere Sichtweise zu zeigen, mich in meinem Tun und in meiner Liebe zu bestärken, die Dinge so zu nehmen wie sie sind und alles was passiert mit einem WILLKOMMEN zu begrüßen. Die Seminarleiter waren immer zu 100 % bei der Sache und bei uns, sind immer auf unsere Wünsche und Bedürfnisse eingegangen, waren sich einig, merkten sofort wenn es mal einem Teilnehmer nicht gut ging und führten auch spontan Einzelgespräche. Sie nahmen sich immer Zeit für uns und unsere Anliegen, auch in ihrer Mittagspause, am frühen Morgen oder Abend, und haben uns an ihrem Leben mit authentischen Beispielen teilhaben lassen. Jeder der die Chance hat diese Sichtweisen zu „erlernen“ sollte sie ergreifen.

Kathrin Blaas, Krankenpflegerin
Invalidenkommission Brixen

Die Seminarreihe hat mir die Möglichkeit gegeben viele Aspekte der Psychologie, wie z. B. zwischenmenschliche Kommunikation und Konfliktbewältigung von einer anderen Perspektive zu betrachten.
Auch wenn ich zu diesem Zeitpunkt keine Lösung gesucht habe, ist das Erlernte eine ausgezeichnete Ressource für die künftige Bewältigung verschiedenster Situationen im beruflichen und privaten Alltag. Ich empfehle FUTURE weiter, weil die Grundeinstellung dieses Seminares auf die Selbstentwicklung beruht, die es erlaubt, sich einen bewussten und angepassten Umgang mit sich selbst, den anderen und dem Umfeld anzueignen. Außerdem werden einfache Techniken mitgegeben, die für viele alltägliche Situationen die geeignet Lösung darstellen.

Sandra Mercuri, Verwaltungssachbearbeiterin, Arbeitspsychologin
Sanitätssprengel Gröden

Elisabeth Ziegelmeyer versteht es ausgezeichnet, das Problem zu erkennen und an seiner Wurzel zu packen, und gemeinsam mit den Teilnehmern nach Lösungen zu suchen, auch in Einzelgesprächen. Ich empfehle allen, die die Möglichkeit dazu haben, an einer solchen Weiterbildung teilzunehmen, weil es für mich eine sehr positive Erfahrung war und es mir viel gebracht hat. Ich habe vieles gelernt, zum Beispiel über persönliche Kraftquellen, über Lebensphasen, darüber, wie wichtig es ist, sich selbst und anderen positiv gegenüberzutreten, und dass die Freude am Leben und an allem, was uns umgibt, von zentraler Bedeutung ist.

Ivonne Senoner, Krankenpflegerin